News Jugend

Die Team-Liga erfolgreich gestartet

 

Die drei Mannschaften der U8 und U10 erkämpften sich gute Plätze bei der Bahneröffnung in Winnenden am 23.04.2016.

 

Die Wettervorhersage für den Samstag war viel Regen und es sollte auch sehr kalt sein. Um so erstaunlicher begann der zeitgleiche Wettkampf für die Fünf- bis Neunjährigen mit Sonnenschein und recht angenehmen Temperaturen. Die zwei Mannschaften der U8 begannen mit der Hindernis-Pendelstaffel und dem Zielweitsprung, bei dem die Kinder punktgenau in einen Reifen springen müssen, der bei jedem Versuch ein bisschen weiter entfernt gerückt wird. Die voll besetzte U10-Mannschaft (11 Kinder) startete den Teamvergleich mit dem Weitwurf eines Fahrradreifens im Drehwurf. Weitere Disziplinen waren für die U8 das Werfen mit sogenannten Heulern, dort wurden gute Weiten erreicht und ein zweimaliger Sprint über 30m. Die Älteren sprinteten aus dem Stand einmal vorwärts, einmal rückwärts über 40m. Sie erzielten ebenfalls gute Ergebnisse in der Hindernis-Pendelstaffel und im Hoch-Weitsprung in die Sandgrube.

Glücklicherweise schafften es die U10er bis zum großen Regen ihren Wettkampf zu beenden, während die Kleinen leider schon ab der dritten Disziplin im Regen standen. Es wurde kälter und natürlich sank die Motivation enorm. Trotzdem schlugen sie sich wacker und zogen ihren Wettkampf tapfer durch. Bei der Siegerehrung gab es dann für die 1. Mannschaft der U8 eine Riesenüberraschung, denn sie erzielten den 1. Platz. Da haben sich die nassen Füße doch ein bisschen gelohnt!!!!! Die zweite U8 Mannschaft mit vielen Erst-Teilnehmern an der Team-Liga belegten den hervorragenden 8. Platz von insgesamt 10 Mannschaften. Die U10 erreichte den

6. Platz von insgesamt 14 Mannschaften. Herzlichen Glückwunsch an alle teilnehmenden Sportler.

 

Teilnehmer U8:

1. Mannschaft: Josua Tisch, Lenny Sigloch, Daniel Sippl, Josephine Kral, Hanna Wullrich, Larissa Geromiller, Fabian Geromiller, Tim Stangl

2. Mannschaft: Jonas Schneider, Martin Würsching, Maja Brucker, Alissa Weishaupt, Eileen Weishaupt, Keanu Stecher, Jakob Klumpp

 

Teilnehmer U10:

Robin Bühler, Jonas Mettler, Elias Stadelmaier, Peter Würsching, Maximilian Staudinger, Liam Sauer, Maximilian Wiedmann, Lukas Wolz, Lilly-Pauline Bauer, Saphira Oesterheld, Leander Kral

Zweimal Zweiter!!!!!

 

Am 19.03.2016 gab es wieder einen erfolgreichen Hallenwettkampf in

Rommelshausen für unsere U8 bzw. U10 Mannschaften.

 

Beide Riegen erkämpften sich den guten zweiten Platz in der Gesamtwertung des Wettkampfes.

Die Jüngsten waren ausgeschlafen und begannen mit der eigentlich nicht so geliebten Disziplin dem Werfen. Die verschiedenen Wurfgeräte (Seile, Stäbe, Kreisel und Kegel) wurden treffsicher im Kasten platziert, so dass die Koalas sogar die beste Mannschaft in dieser Disziplin waren. Bei der Pendelstaffel wurden diesmal leider zwei Fehler verübt, was aber wiederum dazu führte, dass sich die Mannschaft im Sprint um so mehr ins Zeug legte und hervorragende Zeiten erreichte. Auch angefeuert von den begeisterten Eltern. Beim Sprung auf eine dicke blaue Matte wurden ordentliche Ergebnisse erzielt. Vier Mannschaften ließen sie hinter sich und belegten stolz den zweiten Platz hinter der SV Winnenden. Die U10er wurden natürlich durch den Erfolg der Koalas so angespornt, dass sie es den Kleinen nachmachen wollten. Sie mussten sich mit zehn Mannschaften messen und zeigten die Bestleistung im Sprung bei diesem Vergleich. Auch das Sprinten meisterten sie hervorragend, denn die Athleten mussten einzeln und allein gegen die Zeit laufen. Die Anfeuerungsrufe waren laut und verfehlten ihre Wirkung nicht. Die Pendelstaffel wurde ordentlich und ohne Fehler absolviert.

Wir hoffen nun, diesen Schwung und die Begeisterung mitnehmen zu können, um auch in der Team Liga erfolgreiche Leistungen zu erzielen.

 

Silber für U8: Lenny Sigloch, Daniel Sippl, Alissa & Eileen Weishaupt, Marius Stadelmaier, Martin Würsching, Josua Tisch, Jonas Schneider, Hanna Wullrich, Jule Bauer

 

Silber für U10: Peter Würsching, Robin Bühler, Elias Stadelmaier, Saphira Oesterheld, Niklas Klunzinger, Liam Sauer, Maximilian Staudinger, Maximilian Wiedmann, Anne Bauer, Tim Baier